Anwendungsgebiete

nukleare dekontamination

Nukleare Dekontamination

Radioaktive Strahlung ist eine gravierende Bedrohung für Mensch und Natur. Wenn Strahlung austritt, ob bei einem atomaren Unfall oder dem geplanten Rückbau von Nuklearanlagen, muss schnell gehandelt werden, um die Strahlung und damit zusammenhängende Langzeitschäden einzudämmen. Dafür haben wir eine Lösung.

Rhamnolipide, Alginate und Pyoverdine haben spezifische Wirkungen, die bei der Reinigung von kontaminierten Böden und belastetem Material hilfreich sind. Mit einer Mischung dieser Stoffe lassen sich radioaktive Teilchen und schwermetallische Ione von Kontaktflächen lösen, binden und somit effektiver entsorgen.